Affiliate Disclaimer As an Amazon Associate, we earn from qualifying purchases.

Unsere Redakteure recherchieren, testen und empfehlen unabhängig die besten Produkte; Sie erfahren Sie mehr über unseren Testverfahren erfahren Sie hier. Wir erhalten möglicherweise Provisionen für Käufe, die über die von uns gewählten Links getätigt werden.
Verabschieden Sie sich von Waschsalonbesuchen, der Übernahme der Küchenspüle und überfüllten Wäschesäcken in Ihrem Koffer. Tragbare Waschmaschinen leisten die gleiche Arbeit wie große Modelle, sind aber platzsparender und bequemer, da sie auf Rollen laufen, kompakter sind und über ein handbetriebenes Rührwerk verfügen. Sie sind in der Regel kleiner und weniger leistungsfähig, aber ihre Vorteile sollten nicht unterschätzt werden. Solange Sie die richtige Wasserquelle haben, z. B. einen Waschbeckenanschluss oder einen Wassereimer, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Wäsche schön und sauber herauskommt.

handbetriebenes

Unabhängig davon, ob Sie sich für ein elektrisches oder ein nicht-elektrisches. Modell entscheiden, ist eine tragbare Waschmaschine eine gute Alternative zu einem ausgewachsenen Gerät. Beide sind effektiv bei der Reinigung von Kleidung, und tragbare Modelle können in der Regel mindestens ein Kleidungsstück auf einmal waschen, was etwa 1,5 Kubikfuß entspricht. Achten Sie vor dem Kauf auf die Innenmaße: Einige Modelle sind größer als andere, und viele bieten fast 3,0 Kubikfuß Platz. Wenn Sie ein begeisterter Camper sind, ist ein Modell mit geringem Fassungsvermögen und wenig Schnickschnack vielleicht genau das Richtige für Sie, während alle, die in einer Wohnung, einem kleinen Haus oder einem Wohnmobil leben, vielleicht etwas Geräumigeres suchen, damit sie jeden Morgen frisch starten können. Wir haben recherchiert, und dies sind die besten tragbaren Waschmaschinen auf dem Markt – egal, wie entspannt oder abenteuerlich Ihr Lebensstil ist.

Endgültiges Urteil

Wenn Sie eine tragbare Waschmaschine suchen, dann sollten Sie sich für die Whirlpool WTW2000HW entscheiden (siehe Home Depot). Sie verfügt über Spender für Waschmittel und Weichspüler, ein Sichtfenster aus Glas und einen Satz Lenkrollen. Wenn Sie weniger Geld ausgeben möchten, ist die Magic Chef MCSTCW16W4 (zu sehen bei Walmart) eine gute Wahl mit einer großen Auswahl an Wassertemperaturen und Waschgängen, ähnlich wie bei einem ausgewachsenen Modell.
Kapazität
Tragbare Waschmaschinen haben ein Fassungsvermögen von weniger als 3,5 Kubikfuß. Im Vergleich zu einem ausgewachsenen Modell, das in der Regel im Durchschnitt etwa 5,4 Kubikfuß fasst, ist dies deutlich weniger. Wenn Sie viele schwere Kleidungsstücke, Handtücher oder Bettlaken waschen wollen, sollten Sie sich für ein Modell mit einem Fassungsvermögen von mindestens 2,8 Kubikmetern entscheiden. Wer seine tragbare Waschmaschine beim Camping oder in einem Wohnmobil benutzt, für den sind vielleicht schon 0,7 Kubikfuß Platz für kleinere Wäscheladungen ausreichend. Modelle mit geringem Fassungsvermögen verbrauchen in der Regel keinen Strom und werden von Hand betrieben, so dass sie sich am besten für das Waschen von jeweils einem Kleidungsstück eignen.

Stromquelle

Ihre tragbare Waschmaschine kann entweder elektrisch oder nichtelektrisch sein. Ein elektrisches Modell funktioniert ganz ähnlich wie eine ausgewachsene Waschmaschine: Sie schließen es an eine Steckdose an und wählen eine Einstellung auf einem Bedienfeld. Genau wie eine ausgewachsene Waschmaschine benötigen tragbare elektrische Waschmaschinen normalerweise eine 120-Volt-Steckdose. Ein nicht-elektrisches Modell wird auch als „handbetrieben“ bezeichnet. Sie selbst sind die Energiequelle, die Ihre Wäsche manuell dreht oder schleudert. Nicht-elektrische Modelle sind weniger praktisch, eignen sich aber gut für den Einsatz beim Camping oder im Wohnmobil.

Wasserwirtschaft

Bei einigen tragbaren Waschmaschinen muss man selbst Hand anlegen, wenn es darum geht, Wasser in die Maschine und aus ihr heraus zu bekommen. Hochwertige Geräte können an ein Waschbecken in der Küche oder im Bad angeschlossen werden, während Sie bei anderen Geräten den Waschbehälter zu Beginn und am Ende jedes Waschgangs füllen und leeren müssen. Um das richtige Modell für Sie zu finden, sollten Sie abwägen, wie viel Wartungsaufwand und Energie Sie in Ihre Maschine stecken wollen und wie gut eine Wasserquelle für Sie erreichbar ist.

Laufräder

Mit den Lenkrollen können Sie Ihre tragbare Waschmaschine problemlos überall hinbewegen, wo Sie möchten. Einige Modelle auf dem Markt haben zwei an der Vorder- oder Rückseite, während andere vier an jeder Ecke angebracht sind. Dieses Merkmal findet sich in der Regel bei elektrischen Modellen mit größerem Fassungsvermögen, im Gegensatz zu nicht-elektrischen Modellen. Sie eignet sich am besten für diejenigen, die eine tragbare Waschmaschine in ihrem Wohnmobil oder in einer kleinen Wohnung installieren und ihren Platz für mehrere Zwecke nutzen möchten.

Sichtbares Fenster

Das Sichtfenster einer tragbaren Waschmaschine befindet sich normalerweise an der oberen Tür. So können Sie Ihre Wäsche während des Waschgangs im Auge behalten und sicherstellen, dass der Wasserstand ausreichend ist. Ein Sichtfenster ist zwar nicht unbedingt erforderlich, aber es verleiht dem Gerät ein elegantes Aussehen und ähnelt eher einem vollwertigen, von oben beladenen Modell.

Funktion für verzögerten Start

Wenn Sie sich mehr Gedanken darüber machen, wann und wie Sie Ihr Wasser verbrauchen, oder wenn Sie einfach viel zu tun haben, dann könnte eine Startverzögerungsfunktion das Richtige für Sie sein. Mit dieser speziellen Einstellung, die man bei hochwertigeren tragbaren Waschmaschinen findet, können Sie einen Waschgang auswählen, der nach einer bestimmten Zeit beginnt. So können Sie sicherstellen, dass Sie nicht Ihr Warmwasser verbrauchen oder die Maschine laufen lassen, während Sie noch schnell eine Besorgung machen müssen.

FAQ

    • Die Art der tragbaren Waschmaschine, die Sie kaufen, wirkt sich auf ihre Funktionsweise aus. Ein elektrisches Modell, das an eine Steckdose angeschlossen und mit der Küchenspüle verbunden wird, funktioniert ähnlich wie eine ausgewachsene Waschmaschine. Sobald die Wäsche und das Waschmittel eingefüllt sind, wählen Sie einen Waschgang, die Beladungsmenge, die Temperatur und die verfügbaren Funktionen, die die Waschmaschine ausführen soll (wie Einweichen, Spülen oder Schleudern). Sie können das Programm unterbrechen, um Weichspüler hinzuzufügen, und dann warten, bis die Maschine die harte Arbeit für Sie erledigt hat. Die Maschine bleibt die ganze Zeit über mit dem Waschbecken verbunden und lässt so das Schmutzwasser und die Seife ablaufen. Im Vergleich dazu müssen Sie bei einem manuellen Modell einen Waschbottich mit Wasser und Waschmittel füllen und die Wäsche entweder mit einer Kurbel oder einer Pumpe umrühren. Anschließend schließen Sie einen Auslauf an die Waschmaschine an und leiten Schmutzwasser und Seife an einen Ort Ihrer Wahl. Fügen Sie frisches Wasser hinzu, um die Wäsche zu spülen und zu schleudern. In diesem Fall sind Sie der Rührer.
    • Um eine tragbare Waschmaschine

      an Ihre Spüle anzuschließen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle erforderlichen Adapter, Anschlüsse und Schläuche zur Hand haben. Die meisten Modelle werden mit diesen Zubehörteilen geliefert, aber wenn nicht, können Sie sie auch separat bei der Marke bestellen. Ein Schlauch wird von Ihrer Maschine zu einem Wasserhahn geführt. Vergewissern Sie sich, dass eine Seite des Schlauchs fest mit der Waschmaschine und die andere Seite mit dem Wasserhahn verbunden ist, um diesen anzuschließen. Möglicherweise müssen Sie hier einen Adapter verwenden, damit der Schlauch gut sitzt und nicht ausläuft. Der andere Schlauch ist für die Entleerung und führt von der Maschine zu Ihrem Waschbecken. Sobald die Einrichtung abgeschlossen ist, lassen Sie den Wasserhahn laufen, bevor Sie die Maschine anschließen. Da jedes Modell ein wenig anders ist, ist es wichtig, dass Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Maschine beachten. Dort finden Sie auch Angaben darüber, welche Schläuche für den Wasseranschluss und welche für die Entleerung zu verwenden sind (was sehr wichtig ist). Planen Sie ein, Ihre Maschine jedes Mal anzuschließen, wenn Sie sie benutzen wollen.
    • Im Gegensatz zu vielen großen
      Waschmaschinen verfügen tragbare Waschmaschinen nicht über einen Selbstreinigungszyklus. Sie können die meisten Modelle jedoch leicht mit Essig und heißem Wasser reinigen. Lassen Sie zunächst einen heißen Waschgang laufen – geben Sie zu diesem Zeitpunkt keine Wäsche oder Waschmittel hinzu. Wenn der heiße Waschgang beendet ist, geben Sie Essig in die Wanne, bevor Sie den Waschgang beenden und das Wasser ablaufen lassen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Leitfaden zur Reinigung einer Waschmaschine.

Wir haben Dutzende

Wir haben Dutzende von Waschmaschinen getestet und recherchiert. Um die besten tragbaren Waschmaschinen auf dem Markt zu empfehlen, haben wir auf Zuverlässigkeit, Effizienz und Wert geachtet. Wir haben die Kapazität und die Energiequelle jedes Modells sowie die Art der Nutzung berücksichtigt. Für weitere Einblicke haben wir auch ein Interview geführt: Marilee Nelson, eine zertifizierte Baubiologin und Umweltberaterin und Mitbegründerin von Branch Basics, deren Lebenswerk der Schaffung eines ungiftigen Zuhauses und Lebensstils gewidmet ist; und Brittney Castro, eine zertifizierte Finanzplanerin für Mint, die von Investment News zu den „40 unter 40“ im Jahr 2020 ernannt wurde und weiterhin Menschen unterrichtet, wie sie ihre Finanzen verwalten können. Marisa Casciano ist die Expertin für Großgeräte bei The Spruce und hat sich mit den Besonderheiten von Luftreinigern, Geschirrspülern und anderen Geräten für den Hausgebrauch beschäftigt. Als jemand, der gerne reist und in vielen Wohnungen gelebt hat, versteht sie die Notwendigkeit, Wäsche an einem winzigen, manchmal unkonventionellen Ort zu waschen. Sie schreibt auch für Elite Daily, InStyle und Real Simple.